Wurzeln und Vision

Wörtliches Befolgen der von Jesus Christus aufgestellten Prinzipien, würde zweifellos zu einer weltweiten Revolution führen, einer Revolution, die durch Liebe motiviert ist, einer Revolution, die durch Liebe ausgeführt wird, eine Revolution, die in der Liebe ihren Höhepunkt findet.
— OM Mitgründer, George Verwer, 1961

hug

Eine Erbschaft der Liebe

Als der Hochschulstudent George Verwer und seine beiden Freunde 1957 nach Mexiko reisten, um dort von der Liebe Christi zu erzählen, war die Reaktion überwältigend. Die jungen Männer eröffneten daraufhin dort einen

christlichen Buchladen und starteten christliche Radiosendungen. Als sie dann ihre Arbeit nach Europa ausdehnten, verkündigten sie sie die grossartige Wahrheit, die sie erkannt hatten: Gott braucht Seine Leute um die Nationen zu erreichen. Christen reagierten darauf: OM war geboren.

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich unser Engagement — denen Gottes Liebe weiterzugeben, die sie noch nicht kennen — in vielen unterschiedlichen Arten und Weisen umgesetzt: Von Diensten, die Flüchtlingen helfen und sich für die Verletzbaren einsetzt, über internationale Veranstaltungen für Jugendliche und christliche Kunstprogramme, bis hin zu einem Schiff, welches Seine Liebe um die Welt trägt und sich dabei für Gemeinschaften in Not einsetzt. Wir bemühen in allem, was wir sagen und tun, das Licht Christi in kreativer Weise leuchten zu lassen, damit Seine Liebe die fernsten Winkel der Welt erreichen möge.

„Wir werden vorwärtsdrängen, bis jedes Geschöpf die Gute Nachricht gehört hat... unser Ziel ist die Welt!“ OM Mitbegründer, George Verwer

MISC-OMA_6477-sm

Ein Auftrag, viele Dienste, zahllose Diener

Unser Einsatz ist global und unsere Dienste sind vielfältig. Einige Dienste tragen den Namen OM, viele andere nicht, aber alle sind verbunden durch dasselbe Ziel und denselben Auftrag. Die Sache Gottes ist viel grösser, als dass sie in einer einzigen Organisation Platz hätte. Wir hoffen, dass unzählige Menschen dieser Sache dienen und dass einige davon sich auch unseren Teams anschliessen werden.

women-hike

Eine Zukunft zu Seiner Ehre

Wir danken Gott, dass Er seit Jahrzehnten Leben verändert und anerkennen, dass das alles Sein gutes Werk ist. Aber gibt es noch so viel zu tun. Wir schauen voller Mitgefühl auf die Welt und spüren eine Last für die, welche noch nie von Jesus und Seiner erstaunlichen Liebe gehört haben.

Mit Blick auf die Zukunft streben wir das ehrgeizige Ziel an, Millionen von Gläubigen zu mobilisieren, um Herzen und Leben mit der Liebe Christi zu berühren. Diese werden dann Millionen lebendiger Gemeinden von Menschen, die Jesus nachfolgen, an Orten aufbauen, wo Gottes unendliche Liebe bisher noch nicht bekannt war.

Ich bin allen alles geworden, damit ich auf alle Weise etliche rette. Alles aber tue ich um des Evangeliums willen...

1.Korinther 9,22-23 (LU17)